Exarch

WorttrennungEx-arch (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
historisch byzantinischer (oströmischer) Statthalter (in Italien oder Nordafrika)
2.
in der Ostkirche   für ein bestimmtes Gebiet, einen bestimmten Auftrag zuständiger Vertreter des Patriarchen; Obermetropolit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Patriarchat apostolisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exarch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die folgenden Akte spielten sich nach dem für den Exarchen üblichen Zeremoniell ab.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 3579
Die etwa 15000 Gläubigen litten unter dem Druck des bulgarischen Exarchen, der orthodoxen Bischöfe und der türkischen Regierung.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 17483
Der Exarch sandte seinen Sohn an der Spitze einer Flotte nach Konstantinopel.
Rubin, Berthold: Das Römische Reich im Osten. Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 21351
Der ökumenische Patriarch hat Exarchen zur Betreuung der Griechen in Westeuropa (London) und in Amerika.
o. A. [es]: Exarch. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Am 7. Januar um 10 Uhr feiert dort der Apostolische Exarch der katholischen Ukrainer in Deutschland, Bischof Platon Kornyljak, eine Pontifikalliturgie.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.1994
Zitationshilfe
„Exarch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Exarch>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exaration
Exanthem
examinieren
Examinator
Examinand
Exarchat
Exartikulation
Exaudi
Exazerbation
Exceptio