Exarchat

WorttrennungEx-ar-chat (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Amt(szeit) oder Verwaltungsgebiet eines Exarchen

Typische Verbindungen
computergeneriert

byzantinisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exarchat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Exarchat wurde 1870 die Bulgarische Orthodoxe Kirche verstanden und wiederhergestellt.
Zankow, St.: Exarch. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 2851
Noch vor dem Eintreffen der päpstlichen Gesandtschaft eröffnete Desiderius den Angriff auf den Exarchat.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 3576
Mit dem Fall Ravennas 751 hörte das byzantinische Exarchat Italien auf, für die Realpolitik zu existieren.
Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 6891
Das Priestergehalt bekommt Koljada vom Berliner Exarchat des Moskauer Patriarchats.
Der Tagesspiegel, 10.04.2004
Und mit der Eroberung des Exarchats von Ravenna 751 war dem Ostreich der letzte Brückenkopf im Langobardenreich verloren gegangen.
Die Welt, 23.12.2000
Zitationshilfe
„Exarchat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Exarchat>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exarch
Exaration
Exanthem
examinieren
Examinator
Exartikulation
Exaudi
Exazerbation
Exceptio
Exceptio plurium