Exerzierplatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEx-er-zier-platz
WortzerlegungexerzierenPlatz
eWDG, 1967

Bedeutung

Militär

Thesaurus

Synonymgruppe
Exerzierplatz · ↗Übungsplatz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Areal Garnison Garten Kaserne Neugestaltung Rekrut ehemalig einstig preußisch riesig verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exerzierplatz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wird zum Exerzierplatz für paramilitärische Übungen wie Laufen, Werfen, Springen und Klettern.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.2002
Die deutsche Arbeitsfront sei der Exerzierplatz der deutschen Gemeinschaft, die immer wieder geübt werden müsse.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1935]
Auf dem Exerzierplatz übte man dies von hinten Eintreten in das lockere Vorderglied später systematisch.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Vierter Teil: Neuzeit, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 3732
Fort mußten wir auf den Exerzierplatz, um die Anstrengungen, die dort gemacht wurden, um unsere Sicherheit vor den bösen Revolutionären zu verbürgen, mit anzusehen.
Richter, Alfred: Aus Leipzigs musikalischer Glanzzeit, Erinnerungen eines Musikers. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 43871
Die Rede war beendet, die Schwadron rückte ab nach dem Exerzierplatz.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„Exerzierplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Exerzierplatz>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exerziermunition
Exerziermeister
Exerzierknochen
Exerzierhalle
Exerziergeschoss
Exerzierreglement
Exerzierschritt
Exerzierübung
Exerzitienmeister
Exerzitium