Existenzangst, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Existenzangst · Nominativ Plural: Existenzängste
Aussprache  [ɛksɪsˈtɛnʦʔaŋst]
Worttrennung Exis-tenz-angst
Wortzerlegung ExistenzAngst
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
eWDG, 1967 und ZDL, 2020

Bedeutungen

1.
Angst vor dem Leben bzw. davor, den Anforderungen des Lebens nicht gewachsen zu sein
Synonym zu Daseinsangst, Lebensangst (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: nackte, ständige, pure Existenzangst
in Präpositionalgruppe/-objekt: unter Existenzangst leiden
Beispiele:
Das Gefühl, dass einem die Zukunft abhandenkommt, schlägt sich in demografischer Panik, in Existenzängsten und Ressentiments nieder. [Neue Zürcher Zeitung, 30.03.2017]
Wenn man nicht auch mal Existenzangst erlebt hat, kann man auch keine glaubwürdigen Songs schreiben. [Reutlinger General-Anzeiger, 08.02.2014]
Mein Lebensglück ist nicht allein vom Erfolg abhängig, und die Zeit, in der eine Niederlage Existenzängste ausgelöst hat, ist Gott sei Dank vorbei. [Reutlinger General-Anzeiger, 20.08.2012]
2.
Angst vor dem Verlust der wirtschaftlichen oder materiellen Lebensgrundlagen
Synonym zu Lebensangst (2), siehe auch Zukunftsangst
Kollokationen:
als Aktiv-/Passivsubjekt: Existenzangst geht um; jmdn. plagt Existenzangst
Beispiele:
die Existenzangst beseitigenQuelle: WDG, 1967
Bei vielen Alleinerziehenden, deren Kinder nicht betreut werden dürfen, entsteht sofort eine große Existenzangst, wenn sie nicht arbeiten können […]. [Alleinerziehende leiden in Corona-Krise besonders unter Existenzangst, 16.03.2020, aufgerufen am 22.04.2020]
Unter den ausländischen Arbeitern und ihren Familien in der BRD wachsen Existenzangst und die Sorge vor der Zukunft. [Berliner Zeitung, 05.05.1976]
a)
von (kleinen) Wirtschaftsunternehmen   Angst vor dem wirtschaftlichen Niedergang, vor dem Ruin
Beispiele:
Angesichts der Corona-Pandemie und ihrer wirtschaftlichen Folgen […][geht] bei vielen Unternehmen inzwischen Existenzangst […] um. [Unternehmer haben Existenzangst, 22.03.2020, aufgerufen am 24.03.2020]
Während die traditionellen Buchhändler und Verleger Existenzängste plagen, präsentieren optimistische Anbieter eine schöne neue und elektronische Buchzukunft. [Der Standard, 16.10.2011]
Manche Wirte haben ihre Lokale [nach Vorgaben der Nichtraucherschutzbestimmungen] bereits umgerüstet, die Stimmung unter den Gastronomen ist ambivalent und auch von Existenzängsten bestimmt. [Der Standard, 16.10.2008]
b)
von Parteien, Institutionen   Angst vor der Auflösung
Beispiele:
Die Partei der sozialen Marktwirtschaft erschien plötzlich […] als Fürsprecher einer Entwicklung, die einen […] Teil der Unionsanhänger in pure Existenzangst versetzte. [Die Zeit, 17.08.2006, Nr. 34]
Eine Debatte über Sinn und Notwendigkeit von Behörden und Ämtern […] soll vermieden werden, um die Deregulierungskampagne nicht durch Existenzängste bei den Beamten und Verwaltungsangestellten zu bremsen. [Welt am Sonntag, 22.12.2013, Nr. 51]
Die Kulturszene in unserem Land […] ähnelt […] zunehmend einem Jammertal: keine Stadt, kein Theater, keine Oper, kein Museum, keine Bücherei, die nicht über schwindende finanzielle Ressourcen, über wütende Rotstifte und Existenzangst klagen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.12.2003]
Auch das Bürgerhaus Vegesack geht jetzt in die Offensive: gegen weitere Etatkürzungen und gegen die »unseriöse Art und Weise der Kulturbehörde, unsere begründeten Existenzängste als Jammern abzutun«. [die tageszeitung, 11.05.1993]
Nach ersten Zählungen ging in manchen mittelfränkischen Orten der FDP-Anteil von fünf auf gut zwei Prozent zurück, was die […] Partei im Blick auf die Landtagswahl in erhebliche Existenzangst versetzt hat. [Die Zeit, 10.03.1978, Nr. 11]

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Typische Verbindungen zu ›Existenzangst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Existenzangst‹.

Verwendungsbeispiele für ›Existenzangst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das politische System, auf das wir so stolz sind, verhindert eine offene Diskussion über unsere Existenzängste.
Die Zeit, 21.01.2013, Nr. 03
Durch die desolate wirtschaftliche Lage greife eine Existenzangst um sich.
Die Welt, 15.08.2002
Andrerseits lenkt sie der Sport von ihren Existenzängsten als Bildhauerin ab.
Bild, 20.01.2004
Dennoch scheine die DDR-Führung derzeit so etwas wie Existenzangst zu verspüren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Manchmal spüre ich sogar so was wie einen Funken Existenzangst.
Der Tagesspiegel, 13.04.2003
Es sei denn, die schiere Existenzangst lässt ihr keine andere Wahl.
Die Welt, 31.01.2003
Hunderte von Bauern in elf europäischen Ländern sehen sich erneut in Existenzängste gestürzt.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.2002
Wir hatten schon Existenzängste und haben uns ständig die Frage gestellt, wie es weitergehen soll.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2001
Die Ressentiments gegen das Fernsehen rührten vor allem aus der Existenzangst des Bildungsbürgertums.
konkret, 1996
Das erspare es ihm, so sagt er, seine politischen Entscheidungen unter dem Druck wirtschaftlicher Existenzangst zu treffen.
Die Zeit, 14.03.1969, Nr. 11
Zitationshilfe
„Existenzangst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Existenzangst>, abgerufen am 02.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Existenzanalyse
Existenz
existentiell
Existentialphilosophie
existentialistisch
Existenzaussage
Existenzbasis
Existenzbedingung
existenzbedrohend
Existenzbedrohung