Existenzfähigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungExis-tenz-fä-hig-keit
Wortzerlegungexistenzfähig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Existenzfähigkeit · ↗Lebensfähigkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rand gefährden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Existenzfähigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andererseits dürfen andere Länder nicht finanziell platt gemacht oder an den Rand der Existenzfähigkeit geschoben werden.
Der Tagesspiegel, 17.08.2000
Das ist unter anderem die Verantwortung für den Frieden und die Existenzfähigkeit von Europa.
Die Zeit, 22.03.1985, Nr. 13
Die gesetzliche Begrenzung der Mittel für die medizinische Versorgung und die starke Zunahme der Arztzahlen hätten viele Praxen an die Grenze ihrer Existenzfähigkeit geführt.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.1994
Die freien Träger hätten einen verfassungsrechtlich garantierten Anspruch auf Zuschüsse in einer Höhe, die ihre Existenzfähigkeit sichern und Neugründungen möglich machten.
Die Welt, 15.03.2002
Unzulänglichkeiten werden ermittelt und beseitigt, und es wird ein aggressives, langfristig angelegtes Programm zur Herbeiführung einer besser gesicherten Existenzfähigkeit und Dauerhaftigkeit in Angriff genommen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]
Zitationshilfe
„Existenzfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Existenzfähigkeit>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
existenzfähig
existenzerhaltend
Existenzbeweis
Existenzberechtigung
existenzberechtigt
Existenzform
Existenzfrage
Existenzgründer
Existenzgründerin
Existenzgründerzentrum