Existenzsorge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungExis-tenz-sor-ge
WortzerlegungExistenzSorge
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Existenzangst (2)
Beispiel:
er hatte keine Existenzsorgen

Typische Verbindungen
computergeneriert

plagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Existenzsorge‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das passt wie angegossen, denn die gehörlose Frau hatte größere Existenzsorgen als ihre Enkel.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.2004
Dazu kamen Existenzsorgen, bis der Vater, ein Zimmermann, beschloss, von Ost nach West auszuwandern.
Die Zeit, 13.09.2007, Nr. 38
Zwar scheinen die Existenzsorgen vorerst ausgestanden, doch die inneren Existenznöte sind nach wie vor beträchtlich.
Der Spiegel, 17.11.1986
Was also ist zu tun, um die Deutschen zum Bauen zu animieren und der Bauwirtschaft die Existenzsorgen zu nehmen?
Die Welt, 15.01.2002
Diesen Kräften wie auch altgedienten Militärs bereiten angekündigte Reduzierungen der konventionellen Rüstung und die Umleitung von Ressourcen in zivile Sektoren Existenzsorgen.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 69
Zitationshilfe
„Existenzsorge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Existenzsorge>, abgerufen am 16.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Existenzsicherung
Existenzsicherheit
Existenzrecht
existenzphilosophisch
Existenzphilosophie
Existenzunsicherheit
Existenzweise
existieren
Exitus
Exkaiser