Exkursion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Exkursion · Nominativ Plural: Exkursionen
Aussprache 
Worttrennung Ex-kur-si-on
Wortbildung  mit ›Exkursion‹ als Letztglied: Forschungsexkursion
Herkunft aus excursiōlat ‘Ausfall aus einer Stadt, Einfall in ein anderes Land, Ausflug, Abschweifung im Reden’ < excurrerelat ‘herauslaufen, einen Ausfall machen’
eWDG

Bedeutung

Ausflug zu wissenschaftlichen Zwecken
Beispiele:
eine botanische Exkursion
kleine, größere Exkursionen
eine Exkursion ins Innere des Landes machen, unternehmen
an einer Exkursion teilnehmen
übertragen
Beispiel:
Ich dürfte dann wohl noch einmal eine Exkursion in meine Vergangenheit machen [ RaabeII 1,312]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Exkursion · Exkurs
Exkursion f. ‘kriegerischer Streifzug, Ausflug (zu Studienzwecken), kurze Reise’, entlehnt (17. Jh.) aus lat. excursio (Genitiv excursiōnis) ‘Ausfall aus einer Stadt, Einfall in ein anderes Land, Ausflug, Abschweifung im Reden’, eine Substantivbildung zum Verb lat. excurrere (excursum) ‘herauslaufen, einen Ausfall machen’; zu lat. currere (cursum) ‘laufen, rennen, eilen’. Einfluß von frz. excursion ist möglich für die militärische Bedeutung; er ist dagegen auszuschließen für die Bedeutung ‘Ausflug’, die im Dt. erheblich früher bezeugt ist als im Frz. Zu lat. excurrere ist auch lat. excursus m. (gleichbed. mit excursio) gebildet, das im 17. Jh. als Ausdruck der Gelehrtensprache übernommen wird, sowohl mit lat. Endung wie auch in der eingedeutschten Form Exkurs m. ‘Abschweifung innerhalb einer (wissenschaftlichen) Abhandlung, Anhang’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Exkursion · Expedition · Fahrt · Lehrausflug · Lehrfahrt · Reise
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Exkursion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exkursion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Exkursion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb hat sie später Biologie studiert in der ehemaligen DDR, aber sie durfte nie mit auf Exkursionen.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.2002
Hier sollte man auch an Hand der guten Übersichten die weiteren Exkursionen planen.
Die Zeit, 04.12.1959, Nr. 49
Er erinnere sich deutlich einer gewissen Exkursion auf dem See.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 351
Mein Verkehr bestand in Exkursionen in die Welten der andern.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 105
Eva muß ihre Exkursion geheimhalten, sonst erregt sie zu heftigen Neid.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 199
Zitationshilfe
„Exkursion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Exkursion>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exkurs
exkulpieren
exkulpatorisch
Exkulpation
exkretorisch
Exkuse
exkusieren
exlex
Exlibris
Exmann