Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Exotik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Exotik · Nominativ Plural: Exotiken
Aussprache 
Worttrennung Exo-tik (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausgefallenheit · Außergewöhnlichkeit · Exotik · Fremdheit · Seltenheit

Typische Verbindungen zu ›Exotik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exotik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Exotik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man nur als Student kommt, dann ist das eine Form von Exotik, mit der jeder etwas anfangen kann. [Die Zeit, 25.12.2000, Nr. 52]
Dabei kann man sich von der Exotik ferner Länder verzaubern lassen. [Die Welt, 23.12.2000]
Die Entwicklung der Technik hat damit aufgeräumt und die Exotik abgeschafft. [Adorno, Theodor W.: Minima Moralia, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1971 [1951], S. 142]
Da bleibt nur noch der Weg in die Geschichte oder die Exotik. [Die Zeit, 03.02.2000, Nr. 6]
Wer unbedingt auf Exotik steht, muss eben dafür zahlen – manchmal sogar mit seinem Leben. [Die Zeit, 26.03.2001, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Exotik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Exotik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exoteriker
Exote
Exotarium
Exot
Exospore
Exotika
Exotismus
Expander
Expansion
Expansionismus