Experte, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Experten · Nominativ Plural: Experten
Aussprache
WorttrennungEx-per-te (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

Sachverständiger
Beispiele:
er ist Experte für Funktechnik, Finanzfragen
einen Experten hinzuziehen, um ein Gutachten bitten
ein wissenschaftlicher, bedeutender Experte
ein Experte von hervorragendem Ruf
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Experte · Expertise
Experte m. ‘Sachverständiger’, im 19. Jh. aus frz. expert Adj. ‘erfahren’, Subst. ‘Sachkundiger’ entlehnt, nach lat. expertus ‘erfahren, kundig, erprobt, bewährt’, Partizipialform zu lat. experīrī (s. ↗experimentieren). Expertise f. ‘Untersuchung, Gutachten durch Sachverständige’ (19. Jh.), frz. expertise.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fachmann · Fachperson · Kapazität · Könner · Profi · Spezialist  ●  Ass  ugs. · Fachidiot  ugs., abwertend
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
Oberbegriffe
Synonymgruppe
(einer) vom Fach (sein) · Fachkraft · Fachmann · Kenner · Kenner der Materie · Könner · Meister · Profi · Routinier · Sachkenner · Sachkundiger · Sachverständiger  ●  (ein/e ...) von hohen Graden  geh. · Fässle  ugs., schwäbisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Schlüsselkraft · qualifizierte Fachkraft
Assoziationen
Synonymgruppe
Fachmann · Kenner · Sachverständiger  ●  Auskenner  ugs.
Synonymgruppe
Ass · Autorität · Großmeister · Kapazität · Koryphäe · Meister aller Klassen · Meister seines Fachs · Wunderknabe  ●  (ein) Supermann  ugs., fig. · Crack  ugs. · Granate  ugs. · Guru  ugs. · Kanone  ugs. · Leuchte  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansicht Einschätzung Meinung Schätzungen ausgehen ausgewiesener ausländische befragten befürchten beraten bezweifeln davongehen diskutieren einig empfehlen erwarten externe glauben meinen prognostizieren raten rechnen schätzen streiten unabhängige untersuchen vermuten voraussagen warnen westliche

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Experte‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach bisherigen Erkenntnissen müssen rund 970 der etwa 1.400 gefundenen Werke von Experten überprüft werden.
Die Zeit, 19.11.2013, Nr. 47
Experten schätzen die Zahl der behinderten Kinder im schulpflichtigen Alter auf etwa 300000.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Behinderung. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 280
Es gibt heute so viele Experten, von denen jeder mit einer großen Sensation aufwarten will.
Der Spiegel, 18.11.1991
Als nächstes lud sie der Experte dazu ein, zwischen falscher und echter Würde zu unterscheiden.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 283
Er war ein Experte einer neuzeitlichen Ernährung, und Clara fütterte ihr Kind alle zwei Stunden, keine Minute früher.
Widmer, Urs: Das Buch des Vaters, Zürich: Diogenes 2004, S. 82