Explizitheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Explizitheit · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungEx-pli-zit-heit
Wortzerlegungexplizit-heit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn manchmal wirkt die Explizitheit seines Drehbuchs allzu plakativ und ungewollt kabarettistisch.
Der Tagesspiegel, 02.07.1998
Und eben diese Explizitheit ist für den Diskurs der Hochkultur zentral.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.1999
Trotz aller sprachlichen Explizitheit sind Gantenbrinks Geschichten und Figuren nicht wirklich radikal oder verstörend.
Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 38
Bei ihr ist hingegen alles, was sie denkt, immer schon Ausspruch, Explizitheit.
Die Zeit, 18.06.2012, Nr. 23
Zitationshilfe
„Explizitheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Explizitheit>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
explizite
explizit
Explizierung
explizieren
explizierbar
explodierbar
explodieren
Exploit
Exploitation
exploitieren