Exportüberschuss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Exportüberschusses · Nominativ Plural: Exportüberschüsse
Aussprache [ɛksˈpɔʁtʔyːbɐʃʊs]
Worttrennung Ex-port-über-schuss
Wortzerlegung ExportÜberschuss
Ungültige Schreibung Exportüberschuß
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Wirtschaft monetärer bzw. mengenmäßiger Überschuss aus dem Export gegenüber dem Import (1) von Waren, Dienstleistungen o. Ä. innerhalb einer Volkswirtschaft, eines Wirtschaftszweiges
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein hoher, wachsender, sinkender, geringer Exportüberschuss
als Akkusativobjekt: einen Exportüberschuss erzielen, erwirtschaften, ausweisen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: der Exportüberschuss im Handel, Gewerbe
als Genitivattribut: die Zunahme, der Rückgang des Exportüberschusses
in Präpositionalgruppe/-objekt: Länder mit Exportüberschuss
Beispiele:
Die Leistungsbilanz wurde 2004 maßgeblich von höheren Exportüberschüssen von Waren und Dienstleistungen bestimmt, die sich auf 3,2 Mrd. Euro verdoppelten. [Der Standard, 25.02.2005]
Der Kiesumsatz belief sich auf 708.000 Kubikmeter. 39 Prozent davon wurden importiert, 34 Prozent exportiert. Daraus resultiert nach vier Jahren Exportüberschüssen wieder ein Importüberschuss. [Luzerner Zeitung, 11.07.2019]
Der deutsche Handel mit Polen ist seit 1995 um 70 Prozent gestiegen, der deutsche Export hat sich im gleichen Zeitraum fast verdoppelt. Der hohe deutsche Exportüberschuss im Handel bedeutet, dass dadurch mehr Arbeitsplätze geschaffen und gesichert, als durch den Import eingespart werden. [Die Welt, 29.09.2000]
Die Einfuhren von Kunststoffen nahmen mit 6,2 Prozent weniger stark zu als im Vorjahr, stiegen aber stärker als die deutschen Exporte. Die Außenhandelsbilanz der Branche ist mit einem Exportüberschuß von 450.000 Tonnen noch positiv, mengenmäßig schließt sich aber die Schere zwischen Aus‑ und Einfuhren. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.05.1993]
Dem Sektor [Luftfahrt] geht es im Vergleich zu anderen Industriezweigen in Frankreich blendend. Er erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Export-Überschuss von 17,7 Milliarden Euro, während das Land insgesamt ein Außenhandelsdefizit von fast 70 Milliarden Euro verzeichnete. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.2013] ungewöhnl. Schreibung
Zitationshilfe
„Exportüberschuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Export%C3%BCberschuss>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exportsubvention
Exportsperre
Exportsektor
Exportschlager
Exportquote
Exportunternehmen
Exportverbot
Exportverpflichtung
Exportvolumen
Exportwachstum