Exportsubvention, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Exportsubvention · Nominativ Plural: Exportsubventionen
Worttrennung Ex-port-sub-ven-ti-on

Typische Verbindungen zu ›Exportsubvention‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exportsubvention‹.

Verwendungsbeispiele für ›Exportsubvention‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da reicht keine gütige Hilfe, kein Klein-Klein beim Abbau von Exportsubventionen.
Die Zeit, 27.06.2007, Nr. 28
Er stimmt zu, die den Bauern nützlichen Exportsubventionen zumindest langfristig zu streichen.
Der Tagesspiegel, 31.05.2003
Trotzdem wird das mögliche Ende der Exportsubventionen europäischen Bauern nicht leicht zu verkaufen sein.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.2001
Unter der Bedingung sind wir bereit, über Exportsubventionen zu verhandeln.
Die Welt, 22.11.1999
Das Verlangen nach einer verständnisvollen Auftragspolitik der öffentlichen Hand hat daher, wenn es richtig verstanden wird, mit Exportsubventionen nichts zu tun.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1932
Zitationshilfe
„Exportsubvention“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Exportsubvention>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exportsperre
Exportsektor
Exportschlager
Exportquote
Exportprodukt
Exportüberschuss
Exportunternehmen
Exportverbot
Exportverpflichtung
Exportvolumen