Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Exportwachstum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Exportwachstums · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Ex-port-wachs-tum
Wortzerlegung Export Wachstum

Typische Verbindungen zu ›Exportwachstum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exportwachstum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Exportwachstum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die konjunkturelle Belebung stütze sich deshalb wie in früheren Jahren vor allem auf das Exportwachstum. [Süddeutsche Zeitung, 17.10.2003]
Dies ist auch bitter nötig, denn das Tempo des Exportwachstums läßt nach. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.1998]
Der allein auf Exportwachstum setzende Weg der Regierung sei falsch. [Der Tagesspiegel, 05.09.1997]
Wie schon 1997 wird auch für dieses Jahr ein zweistelliges Exportwachstum erwartet. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.1998]
Wegen des geringeren Exportwachstums bleibt China von staatlichen Investitionen abhängig. [Die Zeit, 05.03.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Exportwachstum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Exportwachstum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exportvolumen
Exportverpflichtung
Exportverbot
Exportunternehmen
Exportsubvention
Exportware
Exportweltmeister
Exportwert
Exportwirtschaft
Exportzahl