Expositur

WorttrennungEx-po-si-tur (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
katholische Kirche abgegrenzter, selbstständiger Seelsorgebezirk einer Pfarrei
2.
österreichisch
a)
auswärtige Zweigstelle eines Geschäfts
b)
Teil einer Schule, der in einem anderen Gebäude untergebracht ist (u. selbstständig geleitet wird)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nürnberg wird selbständig, Augsburg wird zu einer Art Münchner Expositur, mit einem eigenständigen Profil.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2004
Der Entwurf enthält ferner das Verbot der Errichtung neuer Geldinstitute oder Filialen und Exposituren bestehender Institute.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Diese Exposituren führten jedoch zu manchen Unzuträglichkeiten für die Expositi, ihre Konvente und den Weltklerus.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 2805
Zitationshilfe
„Expositur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Expositur>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
expositorisch
Exposition
Exposee
Exposé
Exportziffer
Expositus
Exposure
Expräsident
Express
express-