Exsultet, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Exsultet/Exsultets · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungEx-sul-tet
HerkunftLatein
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

Kirchenmusik in der katholischen und evangelischen Liturgie gesungene Lobpreisung der Auferstehung Christi im Gottesdienst der Nacht vor dem Ostersonntag
Beispiele:
21.00: Osterfeuer, Bereitung der Osterkerze, Einzug in die dunkle Kirche. Lumen Christi, Exsultet, Lesungen, Gloria mit Orgel und Glocken, Evangelium, Anrufung der Heiligen, Taufwasserweihe, Eucharistiefeier. [Neue Zürcher Zeitung, 09.04.2009]
In einer seiner [Asteriosʼ] Homilien (= Predigt der Heiligen Messe) findet sich ein hymnischer Lobpreis auf die Osternacht, der mit Recht als eine Vorform entsprechender Partien des späteren lateinischen Exsultet angesprochen werden darf; in ihm drückt sich der Rang [aus], den die Liturgie der Ostervigil bereits im Frömmigkeitsbewußtsein der frühchristlichen Großkirche einnimmt […]. [Baus, Karl: Von der Urgemeinde zur frühchristlichen Großkirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 923]
Den 18 »Versen« der Kunstprosa des durch seinen »romantischen« Elan hinreißenden Exsultet schließt sich eine Präfation […] an, die durch den üblichen Prolog zwischen dem vortragenden Diakon und den übrigen Anwesenden, bzw. deren Repräsentanten, dem Sängerchor, eingeleitet ist. Als priesterliche Funktion findet man das Exsultet in erster Linie in den Missalien, die ja ausschließlich oder im Falle der Missalia plenaria auch die Gesänge der am Altardienst Beteiligten enthalten. [Stäblein, Bruno: Ex(s)ultet. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 21126]
Meine Großmutter war noch ganz erfüllt von dem Exsultet. Sie sagte, es sei der gewaltigste Lebenshymnus, der je gesungen worden; er habe sie auch früher schon tief bewegt, aber noch niemals so wie heute. [Le Fort, Gertrud von: Das Schweißtuch der Veronika, Frankfurt a. M.: Fischer 1959 [1928], S. 118]
Zitationshilfe
„Exsultet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Exsultet>, abgerufen am 27.04.2018.

Weitere Informationen …