Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Extraktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Extraktion · Nominativ Plural: Extraktionen
Aussprache 
Worttrennung Ex-trak-ti-on
formal verwandt mitextrahieren
Wortbildung  mit ›Extraktion‹ als Letztglied: Vakuumextraktion
Herkunft aus extractiospätlat ‘das Hervor-, Herausziehen, Heraustretenlassen’ < extraherelat ‘herausziehen’
eWDG

Bedeutungen

1.
Pharmazie, Chemie das Auslaugen von festen Stoffen oder Flüssigkeitsgemischen mit einem Lösungsmittel
Beispiel:
die Extraktion des Zuckers aus Zuckerrüben
2.
Medizin das Herausziehen
Beispiele:
die Extraktion eines Zahnes, Fremdkörpers
bei der Extraktion des Kindes wird die Geburt mit Hilfe einer Zange oder manuell beendet
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

extrahieren · Extrakt · Extraktion
extrahieren Vb. ‘herausziehen, Bestandteile herauslösen, herausschreiben’, entlehnt (16. Jh.) aus lat. extrahere (extractum) ‘herausziehen’; zu lat. trahere ‘ziehen, schleppen’ und ex- (s. d.). Extrakt m. n. ‘Auszug (aus Pflanzen, Büchern), wesentlicher Bestandteil’, Entlehnung (15. Jh.) in die Alchimistensprache von lat. extractum n., dem substantivierten Part. Perf von lat. extrahere (s. oben). Der Genuswechsel zum Maskulinum wird wahrscheinlich durch Synonyme wie Auszug, Saft veranlaßt. Extraktion f. ‘das Herausziehen, Auslaugen’ (16. Jh.), aus spätlat. extractio (Genitiv extractiōnis) ‘das Hervor-, Herausziehen, Heraustretenlassen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Auszug · Entziehung · Entzug · Extrakt · Extraktion
Synonymgruppe
Extrahierung · Extraktion
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Extraktion‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Extraktion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Extraktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch ist die Extraktion nicht so einfach, wenn Holz lange gelagert oder verarbeitet wurde. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.2004]
Der neue gentechnisch veränderte Kaffee komme ohne Extraktion aus und verspreche dabei einen vollen Geschmack. [Der Tagesspiegel, 24.06.2003]
Er war mir empfohlen worden, von ihm hieß es, er sei sehr mitfühlend und auch bei Extraktionen sensibel. [Die Zeit, 28.06.1991, Nr. 27]
Die Extraktion von Holz kann mit den verschiedensten Mitteln vorgenommen werden. [Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 391]
Ebenfalls interessant ist die Extraktion diskreter Höhenschichten mit dafür vorgesehenen Farben. [C’t, 1994, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Extraktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Extraktion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Extrakteur
Extrakt
Extrakosten
Extrakost
Extraklasse
Extraktivstoff
Extraladung
Extralob
Extrameile
Extramontur