Extrawurst, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEx-tra-wurst · Ext-ra-wurst
Wortzerlegungextra-1Wurst
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp eine Extrawurst gebraten kriegen (= anders als die anderen behandelt werden)
Beispiele:
er möchte immer eine Extrawurst gebraten kriegen
für dich gibt's keine Extrawurst

Thesaurus

Synonymgruppe
Sonderregelung · ↗Sonderweg · eigene Wege gehen · sein eigenes Ding (machen) · seinen eigenen Weg gehen  ●  Extrawurst  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

bayerisch braten rechtfertigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Extrawurst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum sollte es für die Bayern wieder eine Extrawurst geben?
Bild, 06.12.2005
Noch will das Kabinett keine sozialen Extrawürste für die Roma braten.
Die Welt, 26.02.2004
Doch der politische Druck wächst, den Deutschen keinerlei Extrawürste zu gewähren.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1996
Heute haben wir ebensowenig eine Berechtigung, eine Extrawurst gebraten zu bekommen.
o. A.: Wir Kriegsfreiwilligen von 1914/15 und der Nationalsozialismus. In: Das Schwarze Korps, 06.03.1935, S. 6
Um Mißstimmigkeiten zu vermeiden, verbannt der Hausherr also seinen vierbeinigen Freund für den Abend in ein anderes Zimmer und versöhnt ihn mit einer Extrawurst.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 31
Zitationshilfe
„Extrawurst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Extrawurst>, abgerufen am 15.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Extravorstellung
extravertiert
Extraversion
Extravasation
Extravasat
extrazellulär
Extrazimmer
Extrazug
Extrazuteilung
Extrem