Fähigkeitslücke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fähigkeitslücke · Nominativ Plural: Fähigkeitslücken
Worttrennung Fä-hig-keits-lü-cke
Wortzerlegung FähigkeitLücke

Verwendungsbeispiele für ›Fähigkeitslücke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sprach mit Kameraden der Gefallenen und kündigte an, die "gewissen Fähigkeitslücken" zu schließen.
Die Zeit, 19.04.2010, Nr. 16
Die Bundeswehr habe durch den Ausfall von Euro Hawk eine ernste Fähigkeitslücke, sagt Schneiderhan.
Die Zeit, 22.07.2013, Nr. 30
Nach Angaben des Verteidigungsministeriums werde der künftige Schützenpanzer 3 die "Fähigkeitslücke" schließen.
Die Welt, 23.07.2001
Da Wehrpflichtige Deutschland auch vor so genannten asymmetrischen Bedrohungen schützten, ergebe sich aus einem Verzicht eine "erhebliche Fähigkeitslücke".
Süddeutsche Zeitung, 20.06.2003
Zitationshilfe
„Fähigkeitslücke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/F%C3%A4higkeitsl%C3%BCcke>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fähigkeitsausweis
Fähigkeit
fähig
Fähe
Fagottist
fahl
fahlblau
fahlbleich
fahlblond
fahlbraun