Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fähnleinführer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fähnleinführers · Nominativ Plural: Fähnleinführer
Worttrennung Fähn-lein-füh-rer
Wortzerlegung Fähnlein Führer
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Führer eines Fähnleins im nationalsozialistischen Deutschen Jungvolk

Verwendungsbeispiele für ›Fähnleinführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fähnleinführer Löffelholz beobachtete uns erst von ferne, dann von nahebei. [Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 232]
Am Abend vorher hatte ihn der Fähnleinführer noch zum Hordenführer ernannt. [Die Zeit, 08.05.1995, Nr. 19]
Nach „erhaltenden Kräften“ sucht freilich auch dieser Fähnleinführer der Verzweifelten. [Die Zeit, 04.03.1957, Nr. 09]
Ein paar Tage später habe ich den Fähnleinführer auf dem Schulweg abgepasst und verprügelt. [Die Zeit, 05.03.2001, Nr. 10]
An der Seine fragen die Journalisten und Philosophen mit indigniertem Hüsteln, ob es den Deutschen anstünde, als Fähnleinführer der Weltmoral auf den Plan zu treten. [Die Zeit, 18.09.1995, Nr. 38]
Zitationshilfe
„Fähnleinführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/F%C3%A4hnleinf%C3%BChrer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fähnlein
Fähnchen
Fähigkeitslücke
Fähigkeitsausweis
Fähigkeit
Fähnrich
Fährbetrieb
Fährbett
Fährboot
Fährde