Fähnleinführer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fähnleinführers · Nominativ Plural: Fähnleinführer
Worttrennung Fähn-lein-füh-rer
Wortzerlegung FähnleinFührer
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Führer eines Fähnleins im nationalsozialistischen Deutschen Jungvolk

Typische Verbindungen zu ›Fähnleinführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fähnleinführer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fähnleinführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Abend vorher hatte ihn der Fähnleinführer noch zum Hordenführer ernannt.
Die Zeit, 08.05.1995, Nr. 19
Fähnleinführer Löffelholz beobachtete uns erst von ferne, dann von nahebei.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 232
Oft schnellte sie früher grundlos hoch, zumal wenn berühmte Abwehrrecken den Arm hoben und böse zum Fähnleinführer blickten.
Süddeutsche Zeitung, 16.06.1994
Mit der naßforschduckenden Agilität eines bejahrten Fähnleinführers erinnert er - drei Kinder, geschieden - an die Pflichten in der Ehe.
konkret, 1984
Ich glaube, die Tatsache, dass Weplers Sohn - unser Fähnleinführer im Jungvolk - gefallen war, wirkte strafmildernd.
Der Tagesspiegel, 31.03.2001
Zitationshilfe
„Fähnleinführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/F%C3%A4hnleinf%C3%BChrer>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fähnlein
Fahnenzug
Fahnenwort
Fahnenweihe
Fahnenwald
Fähnrich
Fahrabteilung
Fahranfänger
Fahrangst
Fahranspruch