Fälligkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fälligkeit · Nominativ Plural: Fälligkeiten
WorttrennungFäl-lig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungfällig-keit
Wortbildung mit ›Fälligkeit‹ als Erstglied: ↗Fälligkeitsdatum · ↗Fälligkeitsklausel · ↗Fälligkeitstag · ↗Fälligkeitstermin · ↗Fälligkeitszeitpunkt
 ·  mit ›Fälligkeit‹ als Letztglied: ↗Vorfälligkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Bankwesen vertraglich oder gesetzlich festgelegter Zeitpunkt, an dem eine Schuld fällig wird
Beispiele:
die Fälligkeit eines Wechsels, der Zinsen
die Fälligkeiten der Versicherungsprämien

Thesaurus

Synonymgruppe
Fälligkeit · ↗Fälligkeitsdatum · ↗Fälligkeitstag · ↗Fälligkeitszeitpunkt · ↗Zahlungsziel · Zeitpunkt der Fälligkeit  ●  ↗Ziel  veraltend
Assoziationen
  • (der) Augenblick der Wahrheit · (der) Moment wo sich alles entscheidet · (der) entscheidende Moment · (der) große Augenblick wo (...) · (die) Stunde der Bewährung · (die) Stunde der Wahrheit  ●  (der) große Augenblick, wo der Frosch ins Wasser springt  ugs., ironisierend
  • Termin · ↗Verabredung · festgesetzter Zeitpunkt  ●  ↗Date  engl.
  • befristet · ↗begrenzt (bis) · datiert · ↗fällig (bis) · terminiert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anleihe Anschlussfinanzierung Basispreis Benchmark-Anleihe Bundesanleihe DM-Anleihe Dreimonatsgeld Euroanleihe Eurobond Finanzierungsschatz Globalanleihe Kontrakt Kupon Mietzins Police Renditevorsprung Renditevorteil Sozialbeitrag Sozialversicherungsbeitrag Streckung Terminkontrakt Umschuldung Vorverlegung Vorziehen Zertifikat emittieren tilgen umschulden zurückbezahlen zurückzahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fälligkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Fälligkeit Ende August 2001 gab es aber nur 104 EM.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2003
Kurz vor Fälligkeit seines Wechsels habe er diesen erst ohne weitere Erklärung zurückerhalten.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1911
Inwiefern hat die menschliche Ratio die Fälligkeit, die Offenbarung zu verstehen und darüber zu reflektieren, ein lückenloses dogmatisches System zu bauen?
Trillhaas, W.: Religionsphilosophie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 31683
Diese Fälligkeit kann vereinbart sein oder sich aus den Umständen ergeben.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 32
Du selbst legst den Durchschlag in Deinen Zeitkartenanzeiger einen Tag vor Fälligkeit.
Kupferberg, Christian Adt.: Einem jungen Werbeleiter ins Merkbuch. In: V.D.R.-Handbuch der Reklame, Berlin: Francken & Lang 1923, S. 40
Zitationshilfe
„Fälligkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fälligkeit>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fällig
fallieren
Fallibilität
Fallibilismus
fallibel
Fälligkeitsdatum
Fälligkeitshypothek
Fälligkeitsklausel
Fälligkeitstag
Fälligkeitstermin