Föderalismusreform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Föderalismusreform · Nominativ Plural: Föderalismusreformen
Worttrennung Fö-de-ra-lis-mus-re-form
Wortzerlegung  Föderalismus Reform

Typische Verbindungen zu ›Föderalismusreform‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Föderalismusreform‹.

Verwendungsbeispiele für ›Föderalismusreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit der Föderalismusreform ist die Schule für den Bund tabu.
Die Zeit, 11.05.2008, Nr. 20
Mit der Föderalismusreform hat der Bund die meisten Kompetenzen für ein einheitliches Beamtenrecht abgegeben.
Die Zeit, 08.01.2007 (online)
Aber diese Passage in dem Artikel steht jetzt in der Föderalismusreform zur Disposition.
Der Tagesspiegel, 12.01.2004
Alle drei Politiker zeigten sich zuversichtlich, bei der Föderalismusreform schnell zu Ergebnissen zu kommen.
Die Welt, 08.08.2003
Zitationshilfe
„Föderalismusreform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/F%C3%B6deralismusreform>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Föderalismuskommission
Föderalismus
Föderalisierung
föderalisieren
föderal
Föderalist
föderalistisch
Föderat
Föderation
Föderationssubjekt