Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Förderbank, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Förderbank · Nominativ Plural: Förderbanken
Worttrennung För-der-bank
Wortzerlegung fördern1 Bank2

Typische Verbindungen zu ›Förderbank‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Förderbank‹.

Verwendungsbeispiele für ›Förderbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für das laufende Jahr erwartet die Förderbank sowohl eine verringerte Nachfrage nach ihren zinsvergünstigten Angeboten als auch einen deutlich niedrigeren Überschuss. [Die Zeit, 02.02.2011 (online)]
Hier rechnet die Förderbank damit, Teile des Geldes zurück zu erhalten. [Die Zeit, 17.11.2008, Nr. 46]
Daher habe man sich bereits an die landeseigene Förderbank gewandt. [Die Welt, 12.03.1999]
Pläne für ein Zusammengehen der beiden Förderbanken bestehen schon seit längerem. [Der Tagesspiegel, 11.12.2002]
Die Förderbanken des Bundes gehen davon aus, daß damit eine Million Stellen gesichert und einige zehntausend neu geschaffen werden. [Der Tagesspiegel, 27.02.1998]
Zitationshilfe
„Förderbank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/F%C3%B6rderbank>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Förderband
Förderbahn
Förderantrag
Förderanlage
Förderabgabe
Förderbedarf
Förderbrücke
Förderer
Fördererkreis
Fördergebiet