Führer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Führers · Nominativ Plural: Führer
Aussprache  [ˈfyːʀɐ]
Worttrennung Füh-rer
Wortzerlegung führen -er
Wortbildung  mit ›Führer‹ als Erstglied: Führerausweis · Führerbild · Führerbunker · Führereigenschaft · Führerhauptquartier · Führerhaus · Führerin · Führerkabine · Führerkult · Führernatur · Führerpersönlichkeit · Führerprinzip · Führerrede · Führerrolle · Führerschaft · Führerschein · Führerschicht · Führerschnur · Führersitz · Führerstaat · Führerstand · Führertum · führerlos
 ·  mit ›Führer‹ als Letztglied: Agentenführer · Alpenführer · Anlagenführer · Arbeiterführer · Armeeführer · Aufzugführer · Aufzugsführer · Baggerführer · Bandenführer · Banditenführer · Bannführer · Bataillonsführer · Batterieführer · Bauernführer · Bauführer · Bergführer · Beschwerdeführer · Betriebsführer · Bierführer · Blindenführer · Blockführer · Bootsführer · Branchenführer · Brautführer · Brigadeführer · Bäderführer · Bärenführer · Campingführer · Chorführer · Delegationsführer · Elefantenführer · Fahrstuhlführer · Fahrzeugführer · Flossenführer · Floßführer · Flugzeugführer · Frachtführer · Fraktionsführer · Fremdenführer · Fähnleinführer · Gefolgschaftsführer · Geschirrführer · Geschäftsführer · Gewerkschaftsführer · Gondelführer · Grenzführer · Gruppenführer · Guerillaführer · Hausbuchführer · Heerführer · Hotelführer · Hundeführer · Islamistenführer · Jugendführer · Kamelführer · Kameradschaftsführer · Karawanenführer · Kassenführer · Kirchenführer · Kohleführer · Kohlenführer · Kombineführer · Kommandoführer · Kommunistenführer · Kompanieführer · Konsortialführer · Konzertführer · Kraftfahrzeugführer · Kranführer · Kunstführer · Lagerführer · Listenführer · Lokführer · Lokomotivführer · Luftfrachtführer · Mannschaftsführer · Marktführer · Maschinenführer · Mehrheitsführer · Meinungsführer · Militärführer · Museumsführer · NS-Führer · Naziführer · Opernführer · Oppositionsführer · Palästinenserführer · Parteiführer · Partieführer · Patrouillenführer · Polizeiführer · Protokollführer · Rebellenführer · Reichsführer · Reiseführer · Religionsführer · Restaurantführer · Revolutionsführer · Riegenführer · Rottenführer · Rädelsführer · Scharführer · Schauspielführer · Schichtführer · Schiffsführer · Schiitenführer · Seelenführer · Sektenführer · Sonderführer · Sozialistenführer · Spielführer · Sprachführer · Staatsführer · Stabführer · Stadtführer · Staffelführer · Stammesführer · Stammführer · Standartenführer · Stimmführer · Stoffkreisführer · Straßenbahnführer · Streifenführer · Studentenführer · Sturmbannführer · Sturmführer · Städteführer · Söldnerführer · Tabellenführer · Technologieführer · Terroristenführer · Textilmaschinenführer · Tramführer · Transportführer · Triebfahrzeugführer · Triebwagenführer · Truppenführer · Truppführer · Unterführer · Unternehmensführer · Untersuchungsführer · Verhandlungsführer · Verkehrsflugzeugführer · Volksführer · Wagenführer · Wanderführer · Wattführer · Wehrführer · Wehrwirtschaftsführer · Weltmarktführer · Werkführer · Wirtschaftsführer · Zugführer
eWDG

Bedeutungen

1.
jmd., der
a)
an der Spitze (einer Organisation) steht, Leiter
Beispiele:
ein bewährter, militärischer, politischer Führer
die Führer einer Partei
die geistigen Führer des Volkes
der Führer des Heeres, der Truppen
jmdn. als Führer anerkennen
nazistischder Führer (= Bezeichnung für Hitler)
nazistisch Führer und Gefolgschaft
b)
einen Ortsunkundigen den richtigen Weg führt
Beispiele:
die Touristen hatten einen Führer bei sich
sich [Dativ] für die Gebirgswanderung einen Führer nehmen
ein Führer, der Leute illegal über die Grenze bringt
c)
selten ein Fahrzeug lenkt, Fahrer
Beispiel:
der Führer des Automobils ließ die Hupe heftig erschallen [ BrochEsch174]
2.
Handbuch, das einen Ort beschreibt und Hinweise für die Besichtigung gibt
Beispiele:
ein gedruckter, handlicher, zuverlässiger Führer durch die Ausstellung, das Museum, Urlaubsgebiet
ein offizieller Führer durch Berlin
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

führen · Führer · Führung · aufführen · Aufführung · ausführen · Ausführung · ausführlich · verführen · Verführer · verführerisch
führen Vb. ‘leiten, geleiten, lenken, steuern’, ahd. fuoren ‘tragen, fahren, herbeibringen’ (8. Jh.), mhd. vüeren ‘in Bewegung setzen, treiben, fortschaffen, leiten, bringen, ausführen, besitzen’, asächs. fōrian, mnd. vȫren, mnl. nl. voeren, aengl. fēran, anord. fœra, schwed. föra sind Kausativa zu dem unter fahren (s. d.) behandelten Verb und bedeuten eigentlich ‘veranlassen, daß sich etw. bewegt’. Führer m. ‘Lenker, Leiter’, mhd. vüerer; vgl. ahd. fuorāri ‘Lastträger’ (8. Jh.). Führung f. ‘Lenkung, Leitung’ (15. Jh.). aufführen Vb. ‘errichten, nennen, spielen, darstellen’, mhd. ūfvüeren; eigentlich ‘in die Höhe führen’ (ein Bauwerk), dann (17. Jh.) ‘feierlich vorführen’ (in einem festlichen Zuge); daher auch ‘auf der Bühne auftreten lassen’ und allgemein ‘ein Stück, eine Oper spielen, darstellen’ (18. Jh.); sich aufführen ‘in einer bestimmten Weise auftreten, sich benehmen’ (17. Jh.). Aufführung f. ‘Betragen, Theatervorführung’ (18. Jh.). ausführen Vb. ‘exportieren, fertigstellen’, ahd. ūʒfuoren ‘vertreiben, hervorheben, heraustragen’ (10. Jh.), mhd. ūʒvüeren ‘mit sich führen, entführen, fertigstellen’. Ausführung f. ‘Herstellung, Darlegung’ (15. Jh.). ausführlich Adj. ‘umfassend, vollständig’ (15. Jh.). verführen Vb. ‘verlocken, verleiten’, auch (seit 18. Jh.) ‘sittlich fehlleiten’; älter ‘an einen anderen bzw. falschen Ort bringen’, vgl. ahd. firfuoren ‘hinübertragen, fortgehen, übergehen’ (9. Jh.), mhd. vervüeren ‘vollführen, weg-, entführen, ächten, irreführen’. Verführer m. ‘wer vom rechten Wege abführt’ (um 1500). verführerisch Adj. ‘vom rechten Wege ablenkend’ (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Anführer · Führer · Hauptmann · Häuptling · Leiter · Oberhaupt  ●  (der) erste Mann  fig. · (führender) Kopf  fig. · Babo  ugs., jugendsprachlich · Boss  ugs. · Capo (einer Ultra-Gruppe)  fachspr., Jargon · Chef  ugs., salopp, fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
Schifffahrt
Synonymgruppe
Führer · Lotse · Pilot
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Antreiber · Führer · Motivator · Motivierer
Synonymgruppe
Anleitung · Anweisung · Führer · Handbuch · Leitfaden

Typische Verbindungen zu ›Führer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Führer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Führer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Obersten Führer hat er bereits einmal gesehen, zufällig, mit einer Delegation wie unserer. [Die Zeit, 15.07.2013, Nr. 29]
Gehört dieses Recht ausschließlich dem Volk, wie es der Begriff anzeigt, oder seinen Führern? [Nr. 16: Vorlage Bitterlich an Kohl vom 14. Juli 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6110]
Unter kommunistischen Führern ist dies schon seit langem ein unumstößliches Ritual. [Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 74]
Die »Führer« der Arbeiterschaft bekümmerten sich zunächst gar nicht um die Schule. [Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 268]
Unser Führer zeigte uns ein öffentliches Restaurant, in das wir gingen, um die Einrichtung zu sehen. [Wagner, Siegfried: Erinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1923], S. 21626]
Zitationshilfe
„Führer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/F%C3%BChrer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Führe
Fühlungnahme
Fühlung
Fühlhorn
Fühlfaden
Führerausweis
Führerbefehl
Führerbild
Führerbunker
Führereigenschaft