Führerin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFüh-re-rin (computergeneriert)
WortzerlegungFührer-in
Wortbildung mit ›Führerin‹ als Letztglied: ↗Fremdenführerin · ↗Geschäftsführerin · ↗Journalführerin · ↗Oppositionsführerin

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bankenkonsortium Bewegung Blockfreier Demokratiebewegung Emissionskonsortium Frauenbewegung Führer Kongreßpartei Konservative Konsortium Liga Nation Opposition Oppositionspartei Proletariat Revolution Vernunft Volkspartei Zentrumspartei charismatisch deutschsprachig erklären erläutern erzählen freundlich geistig kundig ortskundig spirituell versichern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Führerin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch Grace stieg als erste Frau zu einer Führerin im Clan auf.
Die Zeit, 12.08.2002, Nr. 32
Natürlich muß man sich nicht gleich in die Führerin verlieben.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.1998
E. G. White setzte sich rasch als Führerin der Gemeinschaft durch.
Beaver, R. P.: Adventisten. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 432
Der schmale, kindhafte Rücken seiner Führerin ging vor ihm her.
Wellershoff, Dieter: Die Sirene, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1980, S. 198
Wenn sie anmarschierten, ging die dicke Führerin mit einer Flöte vorneweg.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 137
Zitationshilfe
„Führerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Führerin>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Führerhaus
Führerhauptquartier
Führereigenschaft
Führerbunker
Führerbild
Führerkabine
Führerkult
führerlos
Führernatur
Führerpersönlichkeit