Führungsrolle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Führungsrolle · Nominativ Plural: Führungsrollen
WorttrennungFüh-rungs-rol-le (computergeneriert)
WortzerlegungFührungRolle2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeiterklasse Klimapolitik Klimaschutz Schutztruppe UN Weltpolitik alleinig anstreben ausfüllen beanspruchen beansprucht einnehmen festigen global hineinwachsen innehaben rechen reklamieren technologisch unangefochten unbestritten untermauern unumstritten unverzichtbar weltpolitisch zufallen zufällen zugedacht zurückgewinnen übernehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Führungsrolle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht wächst er in dieser schwierigen Situation, vielleicht wird ihn die Straße auch einfach in die Führungsrolle zwingen.
Der Tagesspiegel, 19.09.2000
Rein wirtschaftlich gesehen hat der Film längst seine Führungsrolle eingebüßt.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.2000
Es geht um die Fähigkeit der Vereinigten Staaten, auch künftig eine Führungsrolle für die ganze Welt zu übernehmen.
Der Spiegel, 07.09.1992
Mit den individuellen Fortschritten ihrer Werke reifte die Führungsrolle der Landschaftsklasse heran.
o. A.: Lexikon der Kunst - W. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 31337
Doch nun übernahmen die Vereinigten Staaten von Amerika eine eindrucksvolle, weltweite Führungsrolle.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 174
Zitationshilfe
„Führungsrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Führungsrolle>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Führungsring
Führungsriege
Führungsqualität
Führungsprozess
Führungsproblem
Führungsschicht
Führungsschiene
Führungsschwäche
Führungsspieler
Führungsspitze