Fünf-Prozent-Hürde, die

Alternative Schreibung5-Prozent-Hürde
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fünf-Prozent-Hürde · Nominativ Plural: Fünf-Prozent-Hürden
Aussprache
WorttrennungFünf-Pro-zent-Hür-de ● 5-Pro-zent-Hür-de
WortzerlegungfünfProzentHürde

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Fünf-Prozent-Hürde · Fünf-Prozent-Klausel
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschaffung Bundestagswahl Bürgerschaftswahl DVU Einzug Europawahl Hochrechnung Kommunalwahl Landtagswahl Liberale Scheiter Scheitern Sprung Wahlrecht Wegfall dümpeln hieven knacken meistern rutschen schaffen scheitern verfehlen Überschreiten Überspring Überspringen Überwinden Überwindung überspringen überwinden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fünf-Prozent-Hürde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alle anderen dümpeln gefährlich nahe an der Fünf-Prozent-Hürde vor sich hin.
Der Tagesspiegel, 19.04.2003
Und die Freien Demokraten schaffen den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde nirgendwo.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.1999
Zuvor aber gilt es auch für sie, die Fünf-Prozent-Hürde zu nehmen.
Die Zeit, 25.06.1965, Nr. 26
Was sie sonst vielleicht nicht schaffen würde, die Fünf-Prozent-Hürde, wird sie dann ohne und mit Gysi schaffen.
Der Spiegel, 26.06.1995
Wenn sie erneut den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde schaffen, bleibt Rot-Grün an der Macht.
Bild, 07.02.2000
Zitationshilfe
„Fünf-Prozent-Hürde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fünf-Prozent-Hürde>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fünf
Funeralien
funerale
funebre
funeber
Fünf-Sterne-Hotel
Fünfakter
fünfbogig
Fünfeck
fünfeckig