Fünf-Prozent-Hürde, die

Alternative Schreibung 5-Prozent-Hürde
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fünf-Prozent-Hürde · Nominativ Plural: Fünf-Prozent-Hürden
Aussprache 
Worttrennung Fünf-Pro-zent-Hür-de ● 5-Pro-zent-Hür-de
Wortzerlegung fünfProzentHürde
Rechtschreibregeln § 40 (3), § 44 (1)

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Fünf-Prozent-Hürde · Fünf-Prozent-Klausel
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Fünf-Prozent-Hürde‹, ›5-Prozent-Hürde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fünf-Prozent-Hürde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fünf-Prozent-Hürde‹, ›5-Prozent-Hürde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alle anderen dümpeln gefährlich nahe an der Fünf-Prozent-Hürde vor sich hin.
Der Tagesspiegel, 19.04.2003
Und die Freien Demokraten schaffen den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde nirgendwo.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.1999
Zuvor aber gilt es auch für sie, die Fünf-Prozent-Hürde zu nehmen.
Die Zeit, 25.06.1965, Nr. 26
Was sie sonst vielleicht nicht schaffen würde, die Fünf-Prozent-Hürde, wird sie dann ohne und mit Gysi schaffen.
Der Spiegel, 26.06.1995
Wenn sie erneut den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde schaffen, bleibt Rot-Grün an der Macht.
Bild, 07.02.2000
Zitationshilfe
„Fünf-Prozent-Hürde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/F%C3%BCnf-Prozent-H%C3%BCrde>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fünf
Funeralien
funerale
funebre
funeber
Fünf-Sterne-Hotel
Fünfakter
fünfbogig
Fünfeck
fünfeckig