Fünfmächtekonferenz, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFünf-mäch-te-kon-fe-renz (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Konferenz mit fünf beteiligten Staaten
Beispiel:
eine Fünfmächtekonferenz zu Fragen der Abrüstung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Entscheidung der Fünfmächtekonferenz (604 B) sei keine Entscheidung des Völkerbundes.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Großbritannien lädt Deutschland zu einer Fünfmächtekonferenz zur Lösung des deutsch-französischen Abrüstungskonfliktes nach London ein.
o. A.: 1932. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 17745
Zitationshilfe
„Fünfmächtekonferenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fünfmächtekonferenz>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fünfling
Fünfliber
fünfköpfig
fünfkarätig
fünfkantig
fünfmal
fünfmalig
Fünfmarkschein
Fünfmarkstück
Fünfmeterraum