Fünfzimmerwohnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fünfzimmerwohnung · Nominativ Plural: Fünfzimmerwohnungen
Aussprache
WorttrennungFünf-zim-mer-woh-nung
WortzerlegungfünfZimmerWohnung
eWDG, 1967

Bedeutung

Wohnung, die aus fünf Zimmern besteht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichwohl gestaltet sich schon der Beginn der Audienz in seiner Fünfzimmerwohnung familiär.
Die Welt, 03.09.2005
Sie durchsuchten die Fünfzimmerwohnung von Angelika (43) und Falk B. (36).
Bild, 23.06.2004
Es sei denn, Sie können sich eine Fünfzimmerwohnung leisten und nehmen noch einen Hundefreund dazu.
Die Zeit, 02.05.1969, Nr. 18
Seine Eltern lagen reglos in großen Blutlachen in der Küche der Fünfzimmerwohnung, der schwer verletzte kleine Bruder befand sich vor der Küchentür.
Der Tagesspiegel, 06.11.2004
Ein falsch eingebauter offener Kamin war die Ursache für einen dritten Wohnungsbrand am Donnerstag gegen 15.50 Uhr in einer Fünfzimmerwohnung an der Ganghoferstraße.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.1997
Zitationshilfe
„Fünfzimmerwohnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fünfzimmerwohnung>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fünfzigpfennigstück
Fünfzigmarkschein
fünfzigjährig
Fünfziggroschenstück
Fünfzigerjahre
fünfzinkig
fünfzöllig
fungibel
Fungibilität
fungieren