Fürsprecher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fürsprechers · Nominativ Plural: Fürsprecher
Aussprache 
Worttrennung Für-spre-cher
Wortzerlegung fürsprechen -er
Wortbildung  mit ›Fürsprecher‹ als Erstglied: Fürsprecherin  ·  formal verwandt mit: Fürsprech
eWDG

Bedeutungen

1.
jmd., der sich zugunsten eines andern bei einem Dritten verwendet
Beispiele:
in jmdm. einen Fürsprecher haben
er tritt im Parlament als Fürsprecher für die Interessen der Werktätigen auf
er ist ein eifriger Fürsprecher dieses Bündnisses
2.
schweizerisch Rechtsanwalt

Thesaurus

Synonymgruppe
Fürbitter · Fürsprecher · Lobbyist · bezahlter Fürsprecher
Synonymgruppe
Befürworter · Fürsprecher · Verfechter · Verteidiger · Vertreter  ●  Anwalt (einer Sache)  fig. · (ein) Herold (des / der)  geh., fig. · Apologet  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Fürsprecher‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fürsprecher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fürsprecher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zumindest in der eigenen Koalition hätte eine solche Idee Fürsprecher. [Die Zeit, 30.01.2012, Nr. 05]
Die Zahl seiner Fürsprecher steigt dennoch in jüngster Zeit auffallend. [Die Zeit, 02.12.2007 (online)]
So findet die Entwicklung am Ende keinen Fürsprecher und lebt nur auf dem Papier. [Die Zeit, 23.09.1994, Nr. 39]
Er macht sich damit zum Fürsprecher einer wachsenden Zahl kenianischer Frauen. [Die Zeit, 30.09.1988, Nr. 40]
Dazu brauchte die Leitung gar nicht mehr viel zu sagen, die jüngeren Bäuerinnen waren unsere besten Fürsprecher. [Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 88]
Zitationshilfe
„Fürsprecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/F%C3%BCrsprecher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fürsprech
Fürsprache
Fürsorglichkeit
Fürsorgezögling
Fürsorgewesen
Fürsprecherin
Fürst
Fürst-Pückler-Eis
Fürstabt
Fürstbischof