Fürstbischof

Worttrennung Fürst-bi-schof
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

im Heiligen Römischen Reich Bischof im Fürstenrang

Typische Verbindungen zu ›Fürstbischof‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bamberger Bischof Domkapitel Eichstätter Erzbischof Garten Grabmal Graf Herrschaft Herzog Hildesheimer Hof Hofmusik Kardinal Kurfürst Lüttich Residenz Salzburger Schloß Sitz Sommerresidenz Wappen Würzburger ernennen regieren residieren residierend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fürstbischof‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fürstbischof‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zehn Jahre lang hat sie Material zusammengetragen und das Werk des Fürstbischofs photographisch dokumentiert.
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1998
Schon rollen sich drei, vier nie gesehene Pläne auf dem Tisch des Fürstbischofs.
Die Zeit, 29.05.1987, Nr. 23
Er beurteilt den Fürstbischof ohne Überschwenglichkeit, charakterisiert ihn aber als wohlmeinend und tüchtig.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 249
Nach dem Tode des Fürstbischofs wurde er 1796 mit 353 Talern jährlicher Pension verabschiedet.
Wirth, Helmut: Dittersdorf. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 15185
Es wäre vielleicht nicht immer nötig gewesen, für jeden Fürstbischof einen Rettungsversuch zu unternehmen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 357
Zitationshilfe
„Fürstbischof“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/F%C3%BCrstbischof>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fürstabt
Fürst-Pückler-Eis
Fürst
Fürsprecherin
Fürsprecher
Fürstbistum
fürsten
Fürstenabfindung
Fürstenbund
Fürstendiener