Fabelwesen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Fa-bel-we-sen
Wortzerlegung FabelWesen
eWDG, 1967

Bedeutung

Gestalt aus dem Reich der Phantasie
Beispiele:
ein seltsames, groteskes Fabelwesen
Die alten Fabelwesen sind nicht mehr, / Das reizende Geschlecht ist ausgewandert [ SchillerPiccolominiIII 4]

Thesaurus

Synonymgruppe
Fabeltier · Fabelwesen
Oberbegriffe
  • Fabelwesen · Fantasiegeschöpf · Phantasiegeschöpf · übernatürliches Wesen
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Fabelwesen · Fantasiegeschöpf · Phantasiegeschöpf · übernatürliches Wesen
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Fabelwesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fabelwesen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fabelwesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ist er wieder - der Mops, das wunderbare Fabelwesen auf vier Beinen.
Die Zeit, 24.11.2005, Nr. 48
Dabei sind die meisten dieser neuzeitlichen Fabelwesen schon wieder überholt.
C't, 1999, Nr. 6
Daß man es im Unterbewußtsein noch immer mit Fabelwesen zu tun hatte, ist nicht die einzige Ursache.
Jahn, Janheinz: Afrika. Der neue Partner in der Weltgeschichte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 32579
Als Kind hatte Katja dieses Ungetüm geliebt und gefürchtet wie ein Fabelwesen.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 0
Rolle spielte der stilisierte Baum, oft flankiert von Fabelwesen, Tieren oder Betern.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 4577
Zitationshilfe
„Fabelwesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fabelwesen>, abgerufen am 21.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fabelweltrekord
Fabelwelt
Fabelweite
Fabeltier
Fabelreich
Fabelzeit
Faber
Faberrebe
Fabian Society
Fabier