Fabelzeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFa-bel-zeit
WortzerlegungFabelZeit
eWDG, 1967

Bedeutung

übertrieben Rekordzeit
Beispiel:
die Sportler erreichten Fabelzeiten im Hundertmeterlauf

Typische Verbindungen zu ›Fabelzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sekunde

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fabelzeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fabelzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Problem bestehe jedoch darin, die vermeintlichen Fabelzeiten in irgendeiner Weise einzuordnen.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.1997
Wo blieb da der legendäre kanadische Achter mit seiner Fabelzeit von 5 Minuten und 34 Sekunden?
Die Zeit, 14.09.1962, Nr. 37
Phelps, der drei Weltrekorde hält, kommt derzeit jedoch für neue Fabelzeiten nicht infrage.
Die Zeit, 03.08.2010 (online)
Angeblich soll er im Super-G-Training in Neuseeland Fabelzeiten in Serie hingelegt haben.
Bild, 11.09.2003
Und wer denkt beim Stichwort Doping nicht zuerst an die Fabelzeiten, die Ben Johnson nur mit chemisch gestärkten Beinen erzielen konnte?
Süddeutsche Zeitung, 03.02.1994
Zitationshilfe
„Fabelzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fabelzeit>, abgerufen am 17.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fabelwesen
Fabelweltrekord
Fabelwelt
Fabelweite
Fabeltier
Faber
Faberrebe
Fabian Society
Fabier
Fable convenue