Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fabrikationsstätte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fabrikationsstätte · Nominativ Plural: Fabrikationsstätten
Worttrennung Fa-bri-ka-ti-ons-stät-te · Fab-ri-ka-ti-ons-stät-te
Wortzerlegung Fabrikation Stätte

Thesaurus

Synonymgruppe
Fabrikationsstätte · Produktionsstätte

Typische Verbindungen zu ›Fabrikationsstätte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fabrikationsstätte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fabrikationsstätte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Später sind jedoch gemeinsame Fabrikationsstätten in dritten Ländern nicht ausgeschlossen. [Die Zeit, 29.06.1973, Nr. 27]
Sie konnten von einigen der genannten Unternehmen Technologien einkaufen und mit ihrer Unterstützung im eigenen Land neue Fabrikationsstätten aufbauen. [C't, 1998, Nr. 26]
Sie gehen darum mehr und mehr dazu über, eigene Fabrikationsstätten zu bauen. [Die Zeit, 04.01.1960, Nr. 01]
Inzwischen arbeitet das Unternehmen wieder in modernen Fabrikationsstätten und mit neuzeitlichen technischen Anlagen. [Die Zeit, 18.12.1958, Nr. 51]
Die Gruppe zählt heute 15 Töchter mit einem Dutzend Fabrikationsstätten. [Süddeutsche Zeitung, 02.08.1997]
Zitationshilfe
„Fabrikationsstätte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fabrikationsst%C3%A4tte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fabrikationsprozess
Fabrikationsprogramm
Fabrikationsmethode
Fabrikationsgeheimnis
Fabrikationsfehler
Fabrikationsverfahren
Fabrikbau
Fabrikbesitzer
Fabrikbetrieb
Fabrikbiene