Fabrikationsstätte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fabrikationsstätte · Nominativ Plural: Fabrikationsstätten
Worttrennung Fa-bri-ka-ti-ons-stät-te · Fab-ri-ka-ti-ons-stät-te
Wortzerlegung FabrikationStätte

Thesaurus

Synonymgruppe
Fabrikationsstätte · ↗Produktionsstätte
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Fabrikationsstätte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fabrikationsstätte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fabrikationsstätte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Später sind jedoch gemeinsame Fabrikationsstätten in dritten Ländern nicht ausgeschlossen.
Die Zeit, 29.06.1973, Nr. 27
Sie konnten von einigen der genannten Unternehmen Technologien einkaufen und mit ihrer Unterstützung im eigenen Land neue Fabrikationsstätten aufbauen.
C't, 1998, Nr. 26
Aber ebenso sind die Fabrikationsstätten und Maschinen ein Teil der Wirtschaftskriegführung.
o. A.: Zweiundachtzigster Tag. Freitag, 15. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1942
Denn moderne Fabrikationsstätten werden nach völlig anderen Gesichtspunkten errichtet als frühere Werksgebäude.
Der Tagesspiegel, 08.04.2002
Die wirkliche chemische Fabrikationsstätte der Kuh für die Milchherstellung, die ihre Rohstoffmengen dank der Tätigkeit der vier Mägen und des Darmes bezieht, ist das Euter.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 52
Zitationshilfe
„Fabrikationsstätte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fabrikationsst%C3%A4tte>, abgerufen am 16.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fabrikationsprozess
Fabrikationsprogramm
Fabrikationsmethode
Fabrikationsgeheimnis
Fabrikationsfehler
Fabrikationsverfahren
fabrikatorisch
Fabrikbau
Fabrikbesitzer
Fabrikbetrieb