Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fabrikbau

Grammatik Substantiv
Worttrennung Fa-brik-bau · Fab-rik-bau

Verwendungsbeispiele für ›Fabrikbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuversichtlich blickt er über seinen Betrieb und auf die neuen Fabrikbauten jenseits der Straße. [Die Zeit, 05.12.1975, Nr. 50]
Die Qualitäten sind schlechthin unüberprüfbar, auch die der neuen Fabrikbauten! [Die Zeit, 06.10.1949, Nr. 40]
Vor dreißig Jahren dachte noch kein Architekt daran, einen Fabrikbau als künstlerische Aufgabe aufzufassen. [Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 67]
Sie legten Einspruch gegen den Fabrikbau ein, der von der Stadt „vorläufig“ genehmigt war. [Die Zeit, 05.05.1972, Nr. 18]
In dem unscheinbaren Fabrikbau in Rahlstedt hat die heiße Phase der "Operation Euro" begonnen. [Die Welt, 08.06.1999]
Zitationshilfe
„Fabrikbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fabrikbau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fabrikationsverfahren
Fabrikationsstätte
Fabrikationsprozess
Fabrikationsprogramm
Fabrikationsmethode
Fabrikbesitzer
Fabrikbetrieb
Fabrikbiene
Fabrikdirektion
Fabrikdirektor