Fabrikstadt

WorttrennungFa-brik-stadt · Fab-rik-stadt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Stadt mit sehr viel Industrie, Industriestadt

Verwendungsbeispiele für ›Fabrikstadt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir werden weiter durch die Fabrikstadt gerüttelt und kurz darauf auf einem Container-Stellplatz abgeladen.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 87
Er weigerte sich, die pulsierenden neuen Fabrikstädte zu besuchen, die aus dem Boden schossen und glänzende, hohe Bürotürme und Hotels aufweisen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]
Deren Erfolgsgeschichte spielt in Wuxi, einer farblosen Fabrikstadt im Industriegürtel Shanghais.
Die Zeit, 10.09.2012, Nr. 05
Ein "lockerer Entwurf, keine Fabrikstadt für das attraktivste Grundstück in der Umgebung Berlins", lobte Plattner.
Die Welt, 12.04.2001
Chemnitz ist eine der bedeutendsten deutschen Fabrikstädte, besonders durch Maschinenbau und Textilindustrie (Strümpfe).
Die Zeit, 29.04.1966, Nr. 18
Zitationshilfe
„Fabrikstadt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fabrikstadt>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fabriksirene
Fabriksiedlung
Fabriksherr
Fabriksetage
Fabrikschornstein
Fabriktor
Fabriktrawler
Fabrikverkauf
Fabrikware
Fabrikwesen