Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Facette, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Facette · Nominativ Plural: Facetten
Aussprache 
Worttrennung Fa-cet-te (computergeneriert)
Ungültige Schreibung Fassette
Wortbildung  mit ›Facette‹ als Erstglied: Facettenauge · Facettenreichtum · Facettenschliff · facettenartig · facettenreich · facettieren
Herkunft aus gleichbedeutend facettefrz < facefrz ‘Gesicht, Vorderseite’ < faciaspätlat ‘Gesicht’ < gleichbedeutend faciēslat
eWDG

Bedeutungen

1.
vieleckig geschliffene Fläche am Rande von Edelsteinflächen oder Glasflächen
Beispiele:
kleinere Facetten anbringen
der Diamant ist mit Facetten verziert
gehoben, übertragen Seite, Zug
Beispiel:
Zehn, fünfzehn Facetten von Balzacs Genie haben jede auf kleiner und begrenzter Fläche etwas von dem inneren Licht zu spiegeln begonnen [ St. ZweigBalzac134]
2.
Zoologie Teil des Netzauges der Insekten und mancher Krebstiere
Beispiel:
Die beiden seitlichen Augen [der Insekten] lassen oft schon ohne Lupe eine sehr große Zahl zierlicher, sechsseitiger Feldchen oder Facetten erkennen [ BrehmTierleben1,203]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Facette · facettieren
Facette f. ‘Schleiffläche an Edelsteinen oder Glas, Abschrägung’. Im 18. Jh. wird gleichbed. frz. facette ins Dt. übernommen, ein Deminutivum zu frz. face ‘Gesicht, Vorderseite’, aus spätlat. facia, lat. faciēs ‘Gesicht’. facettieren Vb. ‘abschrägen, mit Facetten versehen’ (18. Jh.), aus frz. facetter ‘schleifen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Aspekt · Facette · Seite  ●  Fassette  alte Schreibung bis 2011
Synonymgruppe
Aspekt · Facette · Richtung  ●  Dimension  fachspr. · Faktor  fachspr. · latente Größe  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Facette‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Facette‹ und ›Fassette‹.

Verwendungsbeispiele für ›Facette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur der «untere» Teil des Randes der Technologie besteht aus einer eindimensionalen Facette F. [Krelle, Wilhelm: Produktionstheorie, Tübingen: Mohr 1969 [1961], S. 158]
Aber diese Facette, die man plötzlich an mir feststellt, hat man vorher nie wahrhaben wollen. [Der Spiegel, 17.08.1992]
Die schillert in so tierisch schönen Farben, daß es schwerfällt, sich für eine einzige Facette zu entscheiden. [Die Zeit, 02.07.1998, Nr. 28]
Die speichert bekanntlich das pralle Leben ab, mit all seinen sinnlichen Facetten. [Die Zeit, 02.10.1997, Nr. 41]
Auf unserer Tour haben wir alle drei Facetten kennen gelernt. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Facette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Facette>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Facelifting
Facelift
Face-to-Face-Kommunikation
Face
Faburden
Facettenauge
Facettenreichtum
Facettenschliff
Fach
Fachabitur