Facharztausbildung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Facharztausbildung · Nominativ Plural: Facharztausbildungen
WorttrennungFach-arzt-aus-bil-dung
WortzerlegungFacharztAusbildung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chirurg Krankenhaus Mediziner Studium abgeschlossen abschließen absolvieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Facharztausbildung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während dieser Facharztausbildung lernt er auch psychotherapeutische Verfahren kennen und arbeitet ein Jahr in einer neurologischen Abteilung.
Die Zeit, 24.11.2008, Nr. 47
Dann studierte sie sechs Jahre Medizin und braucht noch weitere sechs Jahre für ihre Facharztausbildung.
Bild, 20.10.2005
Gerade hat er seine Facharztausbildung begonnen und steht täglich im OP.
Süddeutsche Zeitung, 26.04.2003
Die A. ist schließlich für die Prüfung verantwortlich, mit der jede Facharztausbildung abgeschlossen wird.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 1061
Ihm gehe es vielmehr um Errungenschaften wie die Ganztagsbetreuung von Kindern, die Facharztausbildung oder das Abitur nach zwölf Jahren.
Die Welt, 01.02.2002
Zitationshilfe
„Facharztausbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Facharztausbildung>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Facharzt
Fachartikel
Facharbeiterzeugnis
Facharbeiterprüfung
Facharbeiternachwuchs
fachärztlich
Facharzttermin
Fachaufsatz
Fachaufsicht
Fachausbildung