Fachgrenze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fachgrenze · Nominativ Plural: Fachgrenzen
WorttrennungFach-gren-ze (computergeneriert)
WortzerlegungFach2Grenze

Typische Verbindungen
computergeneriert

eng überschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fachgrenze‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Fachgrenzen sind fließend und hängen von der stimmlichen Entwicklung ab.
Fath, Rolf: Wörterbuch - S. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 21726
Nie zuvor sei so viel über die Fachgrenzen hinaus diskutiert worden.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.2001
Dazu müssen wir unseren Erkenntnishorizont erweitern und über Fachgrenzen blicken.
Die Zeit, 22.11.2010, Nr. 47
In Berlin sieht Weber eine "große Offenheit" über Fachgrenzen hinaus.
Die Welt, 03.05.2004
Die Überwindung der Fachgrenzen sei, so verkündete etwa Reichsdozentenführer Schultze, »das radikale Mittel im Kampf gegen jüdischen Geist und für deutsches Wesen«.
Grüttner, Michael: Wissenschaft. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 333
Zitationshilfe
„Fachgrenze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fachgrenze>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fachgremium
Fachgespräch
Fachgesellschaft
Fachgeschichte
Fachgeschäft
Fachgruppe
Fachgruppenleiter
Fachgutachten
Fachhandel
Fachhandelsorganisation