Fachhandel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFach-han-del
WortzerlegungFach2Handel1
Wortbildung mit ›Fachhandel‹ als Erstglied: ↗Fachhandelsorganisation
eWDG, 1967

Bedeutung

auf bestimmte Geschäftszweige spezialisierter Handel, Spezialgeschäfte
Beispiel:
diese Ersatzteile sind nur im einschlägigen Fachhandel erhältlich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apotheke CD-ROM Elektrohandwerk Fachmarkt Filialist Gastronomie Haustechnik Heizung Industriebedarf Kaufhaus Mark Photoindustrie Regal Sanitär Unterhaltungselektronik Vertrieb Vertriebsweg Warenhaus autorisiert beliefern bürowirtschaftlich einschlägig gehoben gutsortiert innerstädtisch mittelständisch sortiert spezialisiert stationär vertreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fachhandel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist ab sofort für 9000 Mark im Fachhandel erhältlich.
C't, 2001, Nr. 16
Der feine Schneider verkauft seine edlen Stücke im Fachhandel nur selten für weniger als 200 DM.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.2000
Der Fachhandel ordere noch mehr als bei der letzten Ifa vor zwei Jahren.
Der Tagesspiegel, 01.09.1999
Der Fachhandel befürchtet das Aus für bis zu 15000 Betriebe, die Innenstädte drohen zu veröden.
o. A. [anb]: Factory Outlet Center. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Diese Messe bietet dem Fachhandel erstmalig eine Übersicht über das Schaffen deutscher Musikverleger nach dem Kriege.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 20231
Zitationshilfe
„Fachhandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fachhandel>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fachgutachten
Fachgruppenleiter
Fachgruppe
Fachgrenze
Fachgremium
Fachhandelsorganisation
Fachhändler
Fachhandlung
Fachhistoriker
Fachhochschulabsolvent