Fachhochschulabsolvent, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fachhochschulabsolventen · Nominativ Plural: Fachhochschulabsolventen
WorttrennungFach-hoch-schul-ab-sol-vent
WortzerlegungFachhochschuleAbsolvent

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie sehr diese verkrustete Einstellung vorherrscht, merken beispielsweise Fachhochschulabsolventen, die gern promovieren möchten.
Die Welt, 28.06.1999
Vier Millionen Mark stellt das Land dafür bis Ende 1997 bereit und will das Programm im kommenden Jahr auch für Fachhochschulabsolventen öffnen.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1996
Die Einstiegslöhne von Fachhochschulabsolventen sind in der sozialen Arbeit konkurrenzfähig.
Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07
Fachhochschulabsolventen haben dabei zwar eine bessere Auswahl bei den klassischen Arbeitsplätzen.
Der Tagesspiegel, 15.05.1998
Fachhochschulabsolventen, Studienabbrecher und arbeitslose Programmierer, die sich weiterbilden möchten, um damit ihre Berufschancen zu verbessern, leiden meist unter der Qual der Wahl.
C't, 2000, Nr. 21
Zitationshilfe
„Fachhochschulabsolvent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fachhochschulabsolvent>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fachhistoriker
Fachhandlung
Fachhändler
Fachhandelsorganisation
Fachhandel
Fachhochschule
Fachhochschulreife
Fachidiot
fachidiotisch
Fachinformation