Fachpersonal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFach-per-so-nal (computergeneriert)
WortzerlegungFach2Personal
eWDG, 1967

Bedeutung

Personal, das in einem Spezialgebiet ausgebildet ist
Beispiel:
das technische Fachpersonal eines Betriebes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausbildung Bedarf Betreuung Heim Mangel Pflege Qualifizierung Verfügung ausbilden ausgebildet benötigt besetzen betreuen einheimisch erfahren erforderlich fehlen fehlend geeignet geschult hochqualifiziert mangeln medizinisch nötig pädagogisch qualifiziert rekrutieren versiert vorhanden zivil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fachpersonal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wann die Kinder entlassen werden, ist in diesen Tagen vor Weihnachten die wohl meist gestellte Frage an das Fachpersonal.
Der Tagesspiegel, 24.12.2003
Angesichts des Wachstums sucht das Unternehmen händeringend nach qualifiziertem Fachpersonal.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.2001
So schnell war noch niemand wieder auf den Beinen, hat mir das Fachpersonal gesagt.
Bild, 22.01.1998
Noch scheitere eine bundesweite Nutzung aus Mangel an Geld und Fachpersonal.
Die Zeit, 12.08.2010 (online)
Verantwortlich für diese gründliche, sorgsame Prüfung, die von geschultem Fachpersonal vorgenommen wird, ist ein geprüfter und erfahrener Voll-Chemiker.
o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 10
Zitationshilfe
„Fachpersonal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fachpersonal>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fachperson
Fachorgan
Fachöffentlichkeit
Fachoberschule
Fachnorm
Fachphotograph
Fachplanung
Fachpolitiker
Fachpresse
Fachprüfung