Fachstudium, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFach-stu-di-um
WortzerlegungFach2Studium
eWDG, 1967

Bedeutung

Studium eines bestimmten Wissenschaftszweiges
Beispiele:
ein medizinisches, naturwissenschaftliches Fachstudium
neben seinem Fachstudium beschäftigte er sich mit Philosophie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschluß Ausbildung Vorbereitung abgeschlossen absolvieren brautechnisch eigentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fachstudium‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fachstudium allein genügt schon lange nicht mehr, um in Schulen zeitgemäß unterrichten zu können.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.2002
Der Künstler will heute auch die Hardware zur ästhetischen Software herstellen; der künstlerischen Praxis gehen einschlägige Fachstudien voraus.
Der Tagesspiegel, 23.10.1998
Daneben gab es natürlich das Fachstudium der Jurisprudenz, der Medizin und der Theologie inklusive Philosophie.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 81
Der Vorbereitungsdienst besteht aus Fachstudien von mindestens achtzehnmonatiger Dauer und berufspraktischen Studienzeiten.
o. A.: Rahmengesetz zur Vereinheitlichung des Beamtenrechts (Beamtenrechtsrahmengesetz - BRRG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Als dritte Säule der Persönlichkeitsbildung neben der ideologischen Erziehung und dem Fachstudium gilt die militärische Ausbildung.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - D. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 22405
Zitationshilfe
„Fachstudium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fachstudium>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fachstelle
fachsprachlich
Fachsprache
fachspezifisch
fachsimpeln
Fachtag
Fachtagung
Fachtechnik
fachtechnisch
Fachterminologie