Fahndungsliste, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Fahn-dungs-lis-te
Wortzerlegung FahndungListe
eWDG, 1967

Bedeutung

Namensverzeichnis derjenigen, nach denen gefahndet wird
Beispiele:
einen Verbrecher in die Fahndungsliste aufnehmen
er steht auf der Fahndungsliste
die Deutschen ... fanden aber dann meinen Namen auf der Fahndungsliste [BöllBillard200]

Typische Verbindungen zu ›Fahndungsliste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahndungsliste‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fahndungsliste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schneller als bisher funktioniert damit auch der Abgleich mit den Fahndungslisten.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.2003
Er steht immer noch auf der Fahndungsliste der israelischen Regierung.
Die Welt, 21.05.2002
Auf Fahndungslisten wurde insbesondere nach 21 Studenten gesucht, die als Führer der Bewegung aufgetreten waren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Auf diese Weise kann die Fahndungsliste, die früher nur in gedruckter Form vorlag, ständig auf dem neuesten Stand gehalten werden.
o. A. [der]: Paßlesegerät. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Bis Kriegsende stand er als »Schwerverbrecher« auf der Fahndungsliste der Gestapo.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 19236
Zitationshilfe
„Fahndungsliste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahndungsliste>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahndungsfoto
Fahndungsfehler
Fahndungserfolg
Fahndungsdienst
Fahndungsblatt
Fahndungspanne
Fahne
Fahnenabzug
Fahnenappell
Fahneneid