Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fahranfänger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fahranfängers · Nominativ Plural: Fahranfänger
Worttrennung Fahr-an-fän-ger
Wortzerlegung fahren Anfänger

Typische Verbindungen zu ›Fahranfänger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahranfänger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fahranfänger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch genau das können vor allem Fahranfänger nicht immer richtig beurteilen. [Die Zeit, 25.10.2010, Nr. 43]
Die neue Regelung gilt unabhängig vom Alter für alle Fahranfänger. [Die Zeit, 12.02.2007, Nr. 07]
Ein halbes Jahr nach der Prüfung können Fahranfänger damit beginnen. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.2004]
In der allgemein positiven Tendenz fallen auch diesmal die Fahranfänger negativ auf. [Süddeutsche Zeitung, 11.04.2002]
Erst acht Tage zuvor hatte ein 18‑jähriger Fahranfänger das Leben eines gleichaltrigen Mädchens ausgelöscht. [Die Welt, 26.03.2001]
Zitationshilfe
„Fahranfänger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahranf%C3%A4nger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrabteilung
Fahnenzug
Fahnenwort
Fahnenweihe
Fahnenwald
Fahrangst
Fahranspruch
Fahrassistent
Fahrauftrag
Fahrausbildung