Fahrdienstleiterin, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Fahr-dienst-lei-te-rin
Wortzerlegung FahrdienstLeiterin
eWDG, 1967

Bedeutung

Eisenbahn

Typische Verbindungen zu ›Fahrdienstleiterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrdienstleiterin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fahrdienstleiterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es liege kein Hinweis darüber vor, dass der Mann die Fahrdienstleiterin per Funk über technische Probleme unterrichtet habe, teilte gestern die Deutsche Bahn mit.
Die Welt, 21.09.2002
Die 25-Jährige schlüpft für einen Vormittag in die Rolle einer Fahrdienstleiterin.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003
Die zuständige Fahrdienstleiterin hatte erklärt, der Zugwarnfunk sei zum Zeitpunkt des Unglücks seit geraumer Zeit gestört gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.2001
Vor dem Zugunglück von Bad Münder hat der Lokführer über Funk weder Bremsprobleme noch eine technische Störung an die zuständige Fahrdienstleiterin gemeldet.
Die Welt, 24.09.2002
Die Fahrdienstleiterin bei der Hamburger S-Bahn erspielte sich beim SUPER-BINGO 1000 Mark!
Bild, 22.02.2000
Zitationshilfe
„Fahrdienstleiterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrdienstleiterin>, abgerufen am 23.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrdienstleiter
Fährdienst
Fährde
Fahrdamm
Fahrcharakteristik
Fahrdraht
Fahrdynamik
Fähre
Fahreigenschaft
Fahren