Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fahrdynamik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fahrdynamik · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ˈfaːɐ̯dyˌnaːmɪk]
Worttrennung Fahr-dy-na-mik
Wortzerlegung fahren Dynamik
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Gesamtheit von Fahreigenschaften eines (Kraft-)‍Fahrzeugs aus dem Zusammenwirken von Beschleunigungsfähigkeit, Wendigkeit, Straßenlage und anderen Faktoren
Kollokationen:
in Koordination: Fahrdynamik und Fahrstabilität, Fahrkomfort, Design
mit Genitivattribut: die Fahrdynamik eines Sportwagens
mit Adjektivattribut: eine sportliche Fahrdynamik
Beispiele:
Vorherrschend bleibt der Eindruck von Agilität und Fahrdynamik, die Bequemlichkeit kommt erst an zweiter Stelle und prägt den Gesamtcharakter des [Autos] Delite weniger als seine Wendigkeit und seine rasche Reaktion auf den Antritt des Fahrers. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.03.1999]
Mit Butchers & Bicycles hat Zweirad Joos ein sehr stabiles Lastenrad mit guter Fahrdynamik im Programm. [Südkurier, 09.03.2022]
Damit künftige Besitzer eines Porsche 911 Turbo dessen herausragende Fahrleistungen und die herausfordernde Fahrdynamik im Grenzbereich in den Griff bekommen sollten, veranstaltete die damalige Porsche AG ab August 1974 erste Fahrkurse für die »Handhabung leistungsstarker Autos«. [Neue Zürcher Zeitung, 05.03.2022]
[…]An der Fahrdynamik des GT2 können wir noch was machen. Ein bisschen mehr Leistung. Weniger Gewicht. Verbesserte Aerodynamik[…]. [Der Spiegel, 06.02.2011 (online)]
Der komplett neue Allradler soll in den Disziplinen Fahrkomfort, Fahrdynamik und Antriebstechnik neue Maßstäbe setzen. [Bild, 19.06.1998]
Ziel der […] gemeinsam betriebenen Entwicklungsarbeit war, mit dem C 36 »den Komfort eines bequemen Reisewagens mit der souveränen Fahrdynamik eines Sportwagens« zu verbinden. Deshalb wurde er zum Beispiel auch nur moderat tiefergelegt (zehn Millimeter weniger Federweg als bei der Sport‑Ausrüstung), neu entwickelte Gasdruck‑Stoßdämpfer bemühen sich um den Kompromiß zwischen Kontakt und Komfort auf der Straße. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.10.1993]
2.
Mechanik Teilgebiet der Dynamik (2), das sich mit der Fahrbewegung der Verkehrsmittel unter Erfassung der dabei einwirkenden Kräfte und Momente beschäftigt
Beispiele:
In der Fahrdynamik, der Aerodynamik sowie bei Schwingungen und Akustik kann nicht immer präzise gemessen werden. Deshalb wird ergänzend mit Simulations‑ und Rechenverfahren gearbeitet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.08.2006]
Schon in der Schule gehörte Physik zu seinen Spezialfächern, Fahrdynamik und Fahrverhalten von Rennautos sind seine Spezialität. [Der Tagesspiegel, 18.03.2012]
Der Masterstudiengang »Automotive Systems« an der Hochschule Esslingen befähigt künftige Ingenieure, physikalische Zusammenhänge der Fahrdynamik zu beherrschen sowie Hardware und Software für Kfz‑Elektronik zu entwickeln. [Die Zeit, 17.03.2009]
Die Untersuchungen zur Fahrdynamik ergaben, daß Systeme mit einer Kupplung in Nabenhöhe der Befestigung des [Fahrrad-]Anhängers in Höhe des Sattelrohrs grundsätzlich und nicht nur bei Gewaltbremsungen überlegen sind. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.11.1993]
Gutachter Graßmann (Lehrstuhl »Fahrdynamik und Verkehrsstatistik« an der Technischen Hochschule Aachen) schwang sich zu einer recht kuriosen Schlußbetrachtung auf. [Der Spiegel, 17.10.1956]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Fahrdynamik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrdynamik>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrdraht
Fahrdienstleiterin
Fahrdienstleiter
Fahrdienst
Fahrdamm
Fahreigenschaft
Fahreignungsabklärung
Fahreignungsregister
Fahren
Fahrende