Fahrersitz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Fah-rer-sitz
Wortzerlegung  Fahrer Sitz
eWDG

Bedeutung

Sitzplatz des Kraftfahrers in Kraftwagen, Lastkraftwagen, Autobussen, auf Zugmaschinen

Thesaurus

Synonymgruppe
Cockpit · Fahrersitz · Pilotenkanzel

Typische Verbindungen zu ›Fahrersitz‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrersitz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fahrersitz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist nicht sofort tot, der Mann liegt schwer verwundet auf dem Fahrersitz.
Der Tagesspiegel, 08.03.2005
Der Fahrersitz ist höher als die anderen; das bringt einen besseren Überblick.
Die Zeit, 08.03.1968, Nr. 11
Und Kinder gehören in jedem Fall dahin, und möglichst sogar hinter den Fahrersitz.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 174
Die auf dem Fahrersitz hält einen Rosenkranz zwischen den gefalteten Händen.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 179
Die Hydraulikanlage ermöglicht die Bedienung der verschiedenen Geräte vom Fahrersitz aus.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 49
Zitationshilfe
„Fahrersitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrersitz>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrerlaubnis
Fahrerlager
Fahrerkorb
Fahrerkabine
fahrerisch
Fahrerstand
Fahrertür
Fahrerwertung
Fahrfehler
Fahrfreude