Fahrerstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFah-rer-stand (computergeneriert)
WortzerlegungFahrerStand1
eWDG, 1967

Bedeutung

Führerstand
Beispiel:
der Fahrerstand des Straßenbahnwagens

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

B. zwingt die junge Frau mit einem Messer in den leeren Fahrerstand des letzten Wagens.
Bild, 28.09.2000
Monitore für acht Wagen können im engen Fahrerstand nicht untergebracht werden.
Der Tagesspiegel, 12.01.2001
Zu »Plicht« - dem seemännischen Wort für Fahrerstand - möchte ich aber oft noch Pflicht sagen.
konkret, 1986
Obwohl niemand eingestiegen war, unterließ es der Schaffner nicht, durch den Wagen zu gehen und die Klappe zum Fahrerstand mehrmals herunterklappen zu lassen.
Jens, Walter: Nein, München: Piper 1968 [1950], S. 225
Vor einer Lagerhalle parkt Kane den Laster, zieht eine Warnweste über, setzt einen Plastikhelm auf den Kopf und klettert aus dem Fahrerstand.
Die Zeit, 27.06.2013, Nr. 26
Zitationshilfe
„Fahrerstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrerstand>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrersitz
Fahrerlaubnis
Fahrerlager
Fahrerkorb
Fahrerkabine
Fahrertür
Fahrerwertung
Fahrfehler
Fahrfreude
Fahrgast