Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fahrgastschiff, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fahrgastschiff(e)s · Nominativ Plural: Fahrgastschiffe
Aussprache 
Worttrennung Fahr-gast-schiff
Wortzerlegung Fahrgast Schiff
eWDG

Bedeutung

Schiff, das für die Beförderung von Fahrgästen bestimmt ist
Beispiele:
ein großes, modern eingerichtetes Fahrgastschiff
eine Reise auf, mit einem Fahrgastschiff

Thesaurus

Schifffahrt
Synonymgruppe
Fahrgastschiff · Passagierschiff  ●  Musikdampfer  ugs., seemännisch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Fahrgastschiff‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrgastschiff‹.

anlegend

Verwendungsbeispiele für ›Fahrgastschiff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon jetzt legen drei jeweils 40 Meter lange Fahrgastschiffe an. [Die Welt, 27.05.2003]
Auf Fahrgastschiffen muss derzeit der Kopf stärker als sonst eingezogen werden. [Der Tagesspiegel, 14.08.2002]
Er ist so groß, tief und weit, daß mehrere große Fahrgastschiffe, Überseedampfer, sozusagen mitten in der Stadt ankern können. [Die Zeit, 21.05.1953, Nr. 21]
Das steht nur dem schnellsten Fahrgastschiff auf dieser Nordatlantik‑Route zu. [o. A. [so.]: Blaues Band. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]]
Ein spezieller Arbeitskreis diskutiert zudem über die Sicherheit von Fahrgastschiffen. [Die Zeit, 22.01.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Fahrgastschiff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrgastschiff>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrgastraum
Fahrgastdienst
Fahrgast
Fahrfreude
Fahrfehler
Fahrgastverband
Fahrgastzahl
Fahrgefühl
Fahrgeld
Fahrgelderstattung