Fahrgeschwindigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Fahr-ge-schwin-dig-keit
Wortzerlegung fahrenGeschwindigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Geschwindigkeit, mit der ein Fahrzeug fährt
Beispiele:
das Auto hat eine Fahrgeschwindigkeit von achtzig Stundenkilometern
die Fahrgeschwindigkeit stoppen, feststellen, überprüfen

Typische Verbindungen zu ›Fahrgeschwindigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrgeschwindigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fahrgeschwindigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der größte Teil hiervon hält die vorgeschriebene Fahrgeschwindigkeit nicht ein.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Die Boote verfügen über eine hohe Fahrgeschwindigkeit und können diese Geschwindigkeit unbegrenzte Zeit beibehalten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]
Die Drehzahl der getriebegebundenen Zapfwelle ändert sich dagegen entsprechend der Fahrgeschwindigkeit.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 49
Als Spitzengaul konnte ich die nun eintretende beschleunigte Fahrgeschwindigkeit zunächst mit Behagen mitmachen, ohne selbst viel ziehen zu müssen.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
In jeder Kurve muß die Schrägstellung des Rads auf den Radius der Kurve und die Fahrgeschwindigkeit abgestimmt sein.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 39
Zitationshilfe
„Fahrgeschwindigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrgeschwindigkeit>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrgeschäft
Fahrgeräusch
Fahrgerät
Fahrgemeinschaft
Fahrgeleis
Fahrgestell
Fahrgleis
Fahrhabe
Fährhafen
Fahrhauer